Offshore

 



                                     AHTS MAERSK ATTENDER

Erbauer: Rupert Weinberger

Länge: 1,80m

Maßstab: 1:50

Sonderfunktionen: Bugstrahlruder, Heckstrahlruder, Beleuchtung, funktionsfähige Schleppwinde.

Bauart: Eigenbau nach Plan.



 


Neu

Update: 09.11.2016
 

MAERSK ATTENDER
IMO-Nummer  9193795


Das Original

Vom Stapel lief das Original im Jahre 2000 bei der Volkswerft Stralsund als zweiter von insgesamt sechs baugleichen Ankerziehschleppern für die Firma MAERSK SUPPLY SERVICE. Ausgestattet mit den neuesten technischen Mittel für die Arbeit in der Offshore-Industrie ist die Maersk Attender seit dem im weltweiten Einsatz.

Technische Daten:

Länge: 90m Breite: 23m Tiefgang 7,5m Antriebsleistung: 23480 PS auf 2 Verstellpropeller, weiters 1 Bugstrahlruder , 1 Azimut, sowie 2 Querstrahlruder im Heckbereich. 2 Winden mit je 400t wie 1 mit 625t Zugkraft bilden das Herzstück der technischen Ausrüstung. Inzwischen zählt dazu auch ein 200t Kran für Arbeiten bis 1000m bzw. 100t bis 2000m Wassertiefe.

Das Modell 

Gebaut nach Fotos und Pläne, entspricht dem Zustand im Jahr 2003, ausgestattet mit einem 250t A-Frame. Der Rumpf besteht aus GFK, die Aufbauten aus Polystyrol. Der Mast ist aus Messing gelötet.

Der Maßstab 1:50 ergibt folgende Daten: Länge 180cm, Breite 45cm, Tiefgang ca. 15cm, bei einem Gewicht von etwa 50kg. 2 Elektromotoren mit je 130Watt wirken über Zahnriemen auf zwei 4-Blatt-Propeller mit je 100mm Durchmesser. Die Stromversorgung erfolgt mittels 12VBlei-Gel-Akkus.

Das Modell ist fahrfähig inklusive der Bug- und Heckstrahlruder. Bereits funktionsfähig bzw. geplant sind: Nautische Beleuchtung, Fallen und Heben eines Ankers, Schleppwinde und A-Frame beweglich.

Ausgestattet mit einer Lenzpumpe zeigt das Modell der Maersk Attender bereits in diesem Bauzustand, dass es dem Original in punkto Seetauglichkeit ebenbürtig ist. Auch bei schlechten Witterungsverhältnissen.